Der Schutzpatron der Feuerwehr: Hl. Florian

 

Gedenktag: 4. Mai

  •  Name bedeutet: der Blühende (Latein.)
  •  Geboren: in Cannabiaca, dem heutigen Zeiselmauer bei Tulln
  •  Gelebt: um 304 in Lauriacum, dem heutigen Lorch an der Enns

Florian war Offizier der zweiten Legion des römischen Heeres in Cetium, dem heutigen St.Pölten.

Nach seiner Bekehrung zum Christentum gab er seine glänzende Karriere auf, und kehrte nach Zeiselmauer zurück und lebte längere Zeit dort.

Von hier aus eilte er 40 gefangenen Christen in Lauriacum - dem heutigen Lorch - zu Hilfe. Der Statthalter Aquilinus ließ ihn verhaften, da er sich weigerte, dem Christentum abzuschwören. Nach vielen Martern erlitt er zusammen mit den 40 mitgefangenen Christen den Märtyrertod. Mit einem Mühlstein um den Hals wurde Florian in der Enns ertränkt.

Die Überlieferung berichtet, dass seine Leiche, von den Wellen auf einen Felsen geworfen und von einem Adler bewacht, von Valeria, einer frommen Frau, gefunden und von ihr dort bestattet wurde, wo im 8. Jahrhundert das Stift St. Florian entstand.

In seiner Jugend soll er ein brennendes Haus durch sein Gebet gerettet haben - aber erst im 15. Jahrhundert setzte sich diese Überlieferung durch, die heute seine Bedeutung begründet.

Die Reliquien des Hl. Florian gelangten nach Rom. Im 17. Jahrhundert wurden sie nach Krakau überführt, weitere Reliquien sind in Zeiselmauer und St. Florian an der Enns. Die Kirchen von Zeiselmauer und Lorch gehören zu den ganz wenigen Kirchen Österreichs, die direkt über römischen Heiligtümern errichtet wurden.

Die Gebeine der anderen 40 Märtyrer wurden Mitte des 20. Jahrhunderts in Lorch ausgegraben. In Zeiselmauer wurde das römische Fahnenheiligtum in der Unterkirche 1980 freigelegt.

Florian ist der erste österreichische Märtyrer und

Heilige und er ist einer der 14 Nothelfer.

Text stammt von der Homepage: Geschichte des Heiligen Florian - Freiwillige Feuerwehr Feistritz am Wechsel (jimdo.com)

 

FLO Sonntag

Notrufe Österreich

112 - EU-Notruf

122 - Feuerwehr
133 - Polizei
144 - Rettung

Richtige Durchführung:


Wer
meldet?
Was ist geschehen?
Wo ist es geschehen?
Wie viele Personen?
Warten auf Rückfragen !

Termine

Übungen werden per Whatsapp eingeladen!

Termine können sich verschieben!

17.09.2022  16.00 Uhr Bergegerät

12.11.2022   Abschlussübung

Einladung für Übung beachten!!!

Abschnittsübungen um 19.00 Uhr

Funk ab 18.30 Uhr

05.09.2022 SAN in Mureck

12.09.2022 Funk
03.10.2022 MRAS in Oberrakitsch

10.10.2022 Funk
07.11.2022 ATS in Ratschendorf

 ----------------------

 

12,13,14 und 15 August 2022

Bereichsjugendlager in

Eichfeld - Schotterteichen

Programm folgt noch!

----------------------

 NEU

28.08.2022

ab 10.00 Uhr 

Dorfgrabenfest 

beim

Rüsthaus Gosdorf

----------------------

24.12.2022

Friedenslichtaktion Feuerwehrjugend

8 bis 11 Uhr

Weihnachtsstandl

------------------------

31.12.2022

Silvesterüberraschung

____________________

 2 0 2 3

-----------------------

07.01.2023

Schnapsen 

Begegnungshalle Gosdorf

-----------------------

März oder April  

an einem Samstag

Feuerlöscherüberprüfung

8 bis 14 Uhr 

-----------------------

08,04,2023 SA

09,04,2023 SO

15,04,2023 SA

Osterlicht "Tradition leben"

ab 18.00 Uhr 

beim Rüsthaus

--------------------

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Für nähere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.